mysqltuner from the repo for mariaDB

 

for apache

 

curl -sL https://raw.githubusercontent.com/richardforth/apache2buddy/master/apache2buddy.pl | perl

apache2ctl configtest

apache2ctl graceful

Serverlimitierungen

Der Parameter MaxRequestWorkers (bis 2.3.13 MaxClients) bestimmt wieviel Apache Prozesse und somit Client Verbindungen zugelassen werden (Voraussetzung: prefork MPM). Wenn das worker MPM verwendet wird limitiert es die Anzahl der Threads die für Clients zur Verfügung stehen. Der Apache Standard für MaxRequestWorkers ist 256, wobei zu beachten ist, dass Distributionen oft andere Werte per Default gesetzt haben.

Wenn MaxRequestWorkers größer als 256 gesetzt werden soll, muss zusätzlich noch der Parameter ServerLimit entsprechend erhöht werden.

Wenn der MaxRequestWorkers Wert im laufenden Betrieb erreicht wird, wird dies im Apache error.log vermerkt.

[Fri Jun 05 13:15:24.760818 2015] [mpm_prefork:error] [pid 1649] AH00161: server reached MaxRequestWorkers setting, consider raising the MaxRequestWorkers setting

Spare Prozesse

Bei Verwendung von prefork MPM kann mittels des Parameters MinSpareServers eingestellt werden, wieviel unbeschäftigte (=spare) Apache Prozesse minimal zur Verfügung stehen sollen. Sobald eine Anfrage kommt kann dann dieser unbeschäftigte Prozess verwendet werden, wodurch die Anfrage schneller beantwortet werden kann, da nicht extra ein neuer Prozess erstellt werden muss. Der Parameter MaxSpareServers legt fest, wieviel spare Prozesse maximal vorgehalten werden dürfen, um nicht unnötig Arbeitsspeicher zu belegen. Die Apache Default Werte sind für MinSpareServers 5 und MaxSpareServers 10.

Bei Verwendung von worker MPM können analog dazu die jeweils verfügbaren Threads mit MinSpareThreads und MaxSpareThreads eingestellt werden. Zusätzlich ist noch der Parameter ThreadsPerChild relevant, wodurch die Anzahl der Threads pro Apache Prozess festgelegt wird.

Der Parameter StartServers legt fest wieviel Apache Prozesse beim Serverstart erstellt werden sollen.